Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

25 Jahre Stiftung Archäologie und Archäologiepreisverleihung an Prof. Dr. Jens Lüning

Stiftung zur Förderung der Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier feiert ihr 25-jähriges Jubiläum im LVR-LandesMuseum Bonn und die Verleihung des Archäologiepreises

Im Rahmen der Veranstaltung zur Archäologiepreisverleihung am 01.12.2015 wurde auch das 25-jährige Jubiläum der Stiftung begangen. Über 15 Millionen Euro flossen seit der Gründung 1990, um die Bodendenkmalpflege im Gebiet des Braunkohlentagebaus zu intensivieren. Die Stiftung fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs durch Stipendien für Abschlussarbeiten und wissenschaftliche Projekte – in den 25 Jahren immerhin 246 an der Zahl. Sie fördert Publikationen und Ausstellungen, betreibt aktive Öffentlichkeitsarbeit, und nicht zuletzt finanziert sie Prospektionen und Ausgrabungen. Insgesamt investiert die Stiftung jährlich rund 500.000 Euro.

Vor einer Wand mit der Aufschrift 25 Jahre Stiftung Archäologie befinden sich vier Vitrinen, mit Fundstücken aus dem rheinischen Braunkohlenrevier. Neben den Vitrinen stehen Aufsteller mit textlichen Erläuterungen.

Ausstellung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Stiftung zur Förderung der Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier. Foto: Jürgen Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn

Bildergalerie (zum Vergrößern Bild anklicken)

  • Vor einer Wand mit der Aufschrift 25 Jahre Stiftung Archäologie befinden sich vier Vitrinen, mit Fundstücken aus dem rheinischen Braunkohlenrevier. Neben den Vitrinen stehen Aufsteller mit textlichen Erläuterungen.
  • In einer Vitrine werden verschiede Schalen, Kugelbecher und ein farbig verziertes Trinkhorn aus Glas ausgestellt, die im Hambacher Forst gefunden worden sind.
  • Es werden Grabfunde wie Fibeln, die als Gewandschließen verwendet worden sind und Schmuckstücke ausgestellt. Eine Halskette und ein Armband werden auch in der Vitrine gezeigt.
  • Vor einer Wand mit der Aufschrift 25 Jahre Stiftung Archäologie befinden sich vier Vitrinen, mit Fundstücken aus dem rheinischen Braunkohlenrevier. Neben den Vitrinen stehen Aufsteller mit textlichen Erläuterungen.

Downloads zum Stiftungsjubiläum

Pressemitteilung LVR vom 18.08.2015 (PDF, 113 KB)
Vortrag zum 25-jährigen Stiftungsjubiläum (PPT, 8,69 MB)

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

Löwe, Mammut und Co.
Eine Eiszeit-Safari

bis 22.4.2018

NEANDERTHAL MUSEUM

Begib dich auf Safari ins Europa der letzten Eiszeit! Begegne den „Big Five“ der Eiszeitsteppe: Mammut, Höhlenlöwe, Wollnashorn, Auerochse und Höhlenbär.Erforsche in den Safari-Lodges die Welt der Eiszeit: in welcher Umwelt lebten di e Tiere und Menschen? Wie konnten die Menschen überleben? Kommt bald die nächste Eiszeit? Erlerne bei einem Tag in der Steppe das Fährtenlesen, lausche bei Nacht den Geschichten am Lagerfeuer und besuche die Archäologen in ihrem Labor.

mehr